Verbinde-Netzwerke

Verbinde-Netzwerke – SEVES konz Spez

Leben dauerhaft gewährleistet?

Written By: Däniken - Jul• 20•12

Theorie für Leben in Zusammenarbeit mit den 6 Universen

Für die Zusammenarbeit der einzelnen Netzwerke, um Leben zu Gewährleisten und sich selbst Weiterzuentwickeln, brauchen wir neue Orientierungs-Instrumente! Wir müssen uns darin besser Zurechtfinden können.In welchem Raum und mit welchem Kommuniziert man? Ein Kennzeichnung-Vorschlag für die richtige Zuordnung der Elemente in den einzelnen Universen der Atom-Antiatom-Netzwerke liegt vor zur Diskussion!Es soll auf bereits Bewährtem und Vorliegendem aufgebaut werden können mit entsprechender Orbit-Netzwerk Kennzeichnung. Beispiel am Iridium Ir Atom:

Zusammenarbeit der Universen und der einzelnen Netzwerke:

Wie können Materieformen mit Antimaterieformen Zusammenarbeiten? Bei unsererm Universum mit der Materie Orbit dD, also Elektronen, soll ja bekanntlich Leben durch die jeweils vorhandene Seele entstehen. Ohne Seele kein Leben.Die Seele soll auch irgendwie “Beamen” können in andere Universum analog der herrschenden Meinung. Dies soll nun irgendwie logisch Erklärt werden können. Aber wie?
Unsere Materie muss mit einem Antisystem als Seele kooperieren: Kooperation <=> Macht für Leben hier mit der Materie zusammen!!! Seele als Geistwesen durch dauernde Konzentration und Spezialisierung mit Selbstorganisation aufgebaut analog dem Atombau der Materie und kann sich somit selbst Weiterentwickeln, später diese eigene Entwicklung als 1 expandiertes Antiatom beim Ableben mitnehmen? Wäre ja sehr Zeitstabil!Ziel ist ja selbst zu Über-Leben. Dies scheint auf den ersten Blick nicht besonders Attraktiv und zu Einfach mit den lebenslang gesammelten Erfahrungen und dem Wissen zu sein, bietet aber die einzig mögliche Art für’s Über-Leben an mit später interessanten weiteren Aufbau- und Entwicklungs-Möglichkeiten!

Umgekehrt muss im Antiuniversum  für Leben dort Antimaterie mit den dI-Orbits  Zusammenarbeiten: Strategie <=> Organisation o-dI Zusammenwirken.

Im Diagramm ist die Zusammenarbeit der 4 konzentrations- und  spezialisierungs-gesteuerten Universen  aufgeführt.

Ganz anders in der Funktion und im Ursprung sind die 2 nur konzentrationsgesteuerten, eigenständigen Universen. Diese sind eher als die 2 Leitzentralen zu verstehen zur Steuerung der 4 anderen Universen und der anderen Netzwerke. Diese sind nach Umpolung Innovation <=> Motivation bzw. Engpass <=> Grundbedürfnis  ( eventuell Gesundheit, Nahrung, Atmung als lebenserhaltenende  Systeme zu betrachten). Zu diesen beiden Universen zu gelangen ist relativ schwierig, die dazu erforderliche Technologie fehlt heute vollkommen. Wir müssen mit den entsprechenden modellartigen 16er Teams vorlieb nehmen und zuerst daraus Lernen.

Wie die Zusammenarbeit mit den Kreuz-Netzwerken, dem engsten Verbund und den Spiralwirbeln stattfindet muss zuerst Erforscht  werden. Diese Forschungsarbeit als neue Technologie dürfte indes dann nicht in Artikeln veröffentlicht werden, da diese Technologie zu Grundlegend sein wird.

 

 

 

 

Energetisches Denken

Written By: Däniken - Jul• 02•12

Setzt das Denken bereits bei und mit den Atomen ein?

Wenn das energetische Denken bereits da beginnt, hätte dies enorme Auswirkungen auf die gesamte Evolution!

Atome verfügen über ein ausgezeichnetes Speichervermögen von Daten. Dies ist nichts Neues. Neu ist die Erkenntnis, dass diese Speicherung bereits bei einem einfachen Atom einsetzt und nicht erst im grösseren Verbund von mehreren Atomen. Kann man unter gewissen Bedingungen dieses Wissen anzapfen und für sich selbst nutzen? Diese Frage kann in späteren Artikeln vermutlich Beantwortet werden.

In diesem Artikel wird die Funktionsweise im chemischen Periodensystem beim Atombau versuchsweise erklärt, also in fusionierten Deuterium-Strukturen Kern und Orbits als Atom-Netzwerk im Zusammenwirken. Orientierung am Atom-Modell.
Den Zusammenhang von Denken und Wissen mit den anderen 23 Netzwerken erfolgt später, muss erst noch Erforscht werden!

Orbits-Ziele und Zusammenarbeit mit den entsprechenden Kern-Teams beim Denken

Versuch einer allgemeinen Erklärung der Funktionsweise beim Periodensystem; nicht allzu Wissenschaftlich, jedoch es Hilft zum besseren Verständnis und bei weiteren Diskussionen mit zu erfolgenden weiteren Verbesserungen dazu. Eine Verbindung im Periodensystem mit dem evolutionskonformen Denken und der engpasskonzentrierten Strategie wurde somit versucht.

Im Atom-Netzwerk mit den Elektronen-Orbits dD- Spez sind bekanntlich diese in energetisch unterschiedlichen Schalen 1-7 /0  und Bahnen s, p,d f  in den jeweils möglichen Besetzungen 2, 6, 10, 14 angeordnet.

Periodensystem Schale K als Technik, L als Wirtschaftlichkeit, M als Werte, N als Information, O als Motivation, P als Macht und Q als Engpass. Strategie ist im Neutron und bei den Dimensionen 0 bis 2 vertreten.
Ordnungszahl 1-2 Stärken, 3-10 Geschäftsfeld, 11-18 Zielgruppe, 19-36 Probleme der Zielgruppe, 37-54 Innovation, 55-86 Kooperation und 87-118 Grundbedürfnis, dann Neubeginn mit Dimension 0-2 und Neutron, Elementarteilchen.

Aufgabe der 4 unterschiedlichen Bahnen s, p, d und f sind zusammen in und mit den entsprechenden Kern Deuterium-Strukturen:
s  (2): Informationsaustausch vertikal, spezialisierende Entwicklung nach Aussen. Lift Archiv vertikal, Qualifizierung.
p (6): Arbeit und Leistung, spezialisierende Entwicklung und Innovation nach Aussen  mit entsprechender Motivation.
d (10): Potentiale in horizontalen Ringen. Konzentrierende Entwicklung nach Innen über Kooperation. Problemerkennung im Marktfeld und Katalysator-Funktion.
f (14): Horizontale 2 Beschleuniger-Ringe als Torus für Wissen/Energie über Konzentration und Entwicklung nach Innen. Lückenkonzentration mit der entsprechenden Problemlösung und innerer Erneuerung.

Aufgabe der Schalen in Zusammenarbeit mit den tieferen Schalen jeweils:
Das erforderliche Wissen generieren über die Verbunde der Teams im Kern mit den Orbits.
0s/8o: Strategie/Organisation, Photonen-Wirkung, Neutron, Dimension 0, 1 und 2.
1s: Technik- und Stärken-Orientierung –> Technologie-Führerschaft erreichen.
2s + 2p: Wirtschaftlichkeit erreichen.
3s + 3p: Zielgruppen-Orientierung einleiten.
4s + 3d + 4p: Wertorientierte und zielgruppenorientierte Problemerkennung, sowie Innovations-Potentiale auslotsen.
5s + 4d + 5p: Problemlösungsfähigkeit mit entsprechenden Innovationen erreichen.
6s + 4f + 5d + 6p: Innovationsführerschaft mit Partnern in Kooperation erreichen und langfristig Aufrecht halten.
Ende des öffentlichen Zuganges und allgemeiner Anwendungen!!! Die allgemein zugängliche Informationsgrenze ist erreicht und diese reicht ja auch vollkommen aus. Klarstellung: meine Kompetenz reicht heute noch nicht einmal bis dahin, also auf keinen Fall weiter!

7s + 5f + 6d + 7p: sinnvolle, nutzenorientierte Energie-Erzeugung in und mit allen Dimensionen schaffen ( Grundbedürfnis Orientierung). Absicherung der Strategie über Engpässe, Energien und Zeiten relativ in 8 Räumen. Zeitlich begrenzte Zugangsberechtigung über entsprechende Qualifikationen 7s dazu erforderlich für Wissen, Umgang und Anwendung! Gilt für alle 6 analogen Netzwerke bei 7s. Zur Zeit verfügt global vermutlich Niemand über eine solche Qualifikation! Personen die trotzdem mit 7s Handhaben, sind ersucht entsprechende Mit- und Eigenverantwortung dafür zu übernehmen!!!

 

Beispiel Funktionsweise am Iridium als Katalysator:

193/77 Iridium mit 116 Neutronen und 77 Protonen/Elektronen, also mit 77 Deuterium-16er-Teams und 39 stabilisierende, verbundene Neutronen-8er Teams (Quarks/Antiquarks) zusammengesetzt und logisch miteinander verbunden. Ist somit schon ein etwas komplizierteres Netzwerk und weist wesentlich mehr Informationen in sich auf als ein einzelnes 16-er Deuterium Team!
Schale 6s Spez kooperierend nach Aussen und Schale 5p Spez Innovation nach Aussen, sowie aktive Schale 5d Konzentration nach Innen mit der Wirkung als Ermöglichung und Katalysator mit der entsprechenden Innovationsführerschaft. Über die inneren Schalen und deren Handhabung hat Iridium das nötige Wissen und kann auch dort Wirken. Kann Iridium und somit die Materie auch selbst Denken? Dies ist Anhand der möglichen Regelvorgänge durchaus Denkbar und somit nicht Ausschliessbar!

Katalysator aus Edelmetall oder auch Eisenmetallen, allgemein Bahnen d, sind durch die Konzentrationswirkung behindert  vom Alleinstellungswissen für sich selbst expansiv  Gebrauch zu machen und wirken daher für andere Atome/Moleküle. Grund: Vermeidung von Verzettelung. Müssen somit bei fremden Atomen oder Teams unterstützend Wirken, um neue Verbunde zu schaffen und dort Innovationen zu ermöglichen. Selbst sind ja Edelmetalle sehr träge, um selbst Verbindungen mit anderen Atomen eingehen zu können.Katalysator wirkt somit unter Hilfestellung zum Erzeugen von Nutzen für andere, um selbst dabei Wertvoller zu werden! Müssen wir über die Wirkungsweise von der Materie nun selbst eingehender Nach-Denken?

Sozialisierung als Problem

Written By: Däniken - Mai• 23•12

Sozialisierung: Integration von Arbeitlosen:

Die Lösung dieses Problems Sozialisierung, Arbeitslosigkeit und neue Integration in der Gesellschaft: hatte schon Herr Professor Wolfgang  Mewes vor Jahrzehnten gefordert und den Weg in einem Schritt für Schritt Programm für optimale Lösung aufgezeigt. Kooperations-Dialektik als Kommunikation: Wann Arbeiten die Menschen am besten Zusammen?

Bei Spannungsorientierung – engpasskonzentrierter Strategie mit Selbstorganisation im Denken und Handeln  – Kooperation mit der Mitwelt unter Bündelung der Kräfte durch sich besser Allieren mit anderen – Entwicklung im offenen System – Lückenkonzentration – Beachtung immaterieller Vorgänge – Vermeidung von Reibungsverlusten – Profilierung, Positionierung und Grundbedürfnis Spezialisierung! 

Leider wurden diese Anweisungen bis heute ungenügend in die Praxis umgesetzt. Ist Heute mit dem 8er Team lösbar geworden! Die Umsetzung wartet auf das richtige Team!

Nach dem altgriechischen Philosoph Plato und dem Neuentdecker dieser Theorie von Herr Professor Mewes, www.wolfgangmewes.de:  Kooperations-Dialektik mit der engpasskonzentrierten Strategie als evolutionskonforme Denkweise für Sozialisierung als intelligente Zusammenarbeit.
– sei Alterozentriert (Zielgruppen-Orientierung, zwingenden Nutzen für Andere Anbieten und Verkaufen)
– spreche die Emotionalität an (Einbeziehung immaterieller Werte in seine Entscheidungen)
– beachte die kommunikative Intension der Partner (Lehre des gegenseitigen Zusammenwirkens, Kooperations-Strategie der persönlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung.

Zielgruppe: die Lösung ihres Zentralproblemes anpeilen.
Drehpunkt: spannungsintensivster Mangel (Engpass) der Zielgruppe und Behebung mit dem entsprechenden Minimumfaktor.
Sozialkompetenz: das effiziente Einsetzen entsprechender Persönlichkeiten im Team führt zum Erfolg!
Harmonie: gegenseitige Förderung und Unterstützung, wie in der Natur – Wohl der Teile und des Ganzen beachten.

Diese Gedanken sind heute Aktueller denn je! – Werde diese Gedanken im späteren Blog Beitrag “Edelmetall-Katalysator Iridium” als Beispiel für das Zusammenwirken und versuchsweise einer Erklärung  für das Funktionieren des chemischen Periodensystem der Atome aufzeigen. Analogie: wie ist die Sozialisierung bei den Atomen gelöst worden?

 

 

Problem Arbeitslosigkeit

Written By: Däniken - Mai• 11•12

Wie kann das Problem Arbeitslosigkeit global und in allen Altersstufen, f und m, im 8-er Team gelöst werden?

Die Arbeitslosigkeit wird durch Mitarbeiter-Abbau im Unternehmen verstärkt und ist somit der falsche Weg für eine Problemlösung! Wird mehr auf die innerbetriebliche Rationalisierung, als auf die Steigerung der Produkt- und Leistungs-Innovation für die Zielgruppe mit Nutzen bieten geschaut, verhindert sich eine automatisch ablaufende Kettenreaktion der Selbstorganisation! Lösen dieser Identitätskrise durch: Wille zur Bewältigung aufbringen, um die Erwartungen und Engpässe der Umwelt und der Zielgruppe durch eine bessere und intelligentere Zusammenarbeit zu erfüllen! Kurbeln Sie die Wirtschaft an über diese Lücken-Konzentration der Kunden-Orientierung! Eine global stabilisierte, wirtschaftlich soziale Struktur entsteht dadurch bei zurückgehender Arbeitslosigkeit! Dies ohne künstliche Arbeitsbeschaffungs-Programme unter enormem Kapitaleinsatz. Ist somit eine echte, bessere  und motivierende Strategie und Alternative zur Lösung der Arbeitslosigkeit!
Erforderlich die nötige eigene innere Einstellung und Motivation als zentraler Engpass: Arbeit finden, annehmen und antreten!!!

Der alte MAN-Lehrgang 1971, Nummer 1+2 von Prof. Wolfgang Mewes,  strotzt vor Lösungsmöglichkeiten und ist mit den heutigen Technologien Top Aktuell! Das Durchblättern und grob Überlesen der Praxis-Beispiele als Strategie-Vorabklärung zeigt folgende Ansätze für die Verringerung der Arbeitslosigkeit als eine sinnvolle Team-Lösung:

– Spezialisierung auf seine Neigungen und Stärken und Markteinführung neuer Produkte – Die Gefahren der Spezialisierung meiden und sich auf ein konstantes Grundproblem seines Marktes hin spezialisieren – soziale Spezialisierung.

– Zielgruppen-Kurzbewerbung – Beim Vorstellungsgespräch das zentrale Problem des Unternehmens ansprechen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen – Die Gesprächsführung selbst in die Hand nehmen, nach vorgängiger Vorbereitung darauf. In die Tiefe der Zusammenhänge: heute die 4 freien Phasen und die 4 freien Dynamiken Zusammenfassen, daraus den Schwerpunkt engpasskonzentriert im Gespräch setzen. Die Machtverhältnisse beachten und zu seinen Gunsten verändern.

– Profilierung – Differenzierung – Positionierung als Spezialist XY durch Kräfte Konzentration und so Anziehungskraft gewinnen – Konzentration auf Kern- oder Zentral-Probleme – Problemlösungs-Kettenreaktion auslösen.

– Das Lernen, was die energetisch beste Problemlösung bei der Zielgruppe bzw. beim Unternehmen ermöglicht.

– Expandieren ohne Kapital – immaterielle Werte entscheiden über den Erfolg – Zangenwirkung im Markt aufbauen – Verbesserung des Machtverhältnisses.

– Differenz- und Bedarfs-Analyse – Spezialisierung – Marktbeobachtung – Entwicklung in die Tiefe der Zusammenhänge.

– Konzentration, Profilierung und Positionierung – in dynamischem Betrieb beginnen – Spezialisierung auf ein Grundbedürfnis und auf  Zielgruppen Nutzen – Nutzen Orientierung.

Mit den heutigen Erkenntnissen aus der evolutionskonformen Denkweise, Phasen, Dynamiken, Netzwerk Struktur, Team Umpolung, Auszug privater Datenbank und des Internets sind die Chancen extrem erweitert worden! Die Recherche aus meiner Information-Datenbank zum Arbeitslosenproblem ergiebt folgendes:
Mangel an Ideen und Kreativität – geistige Erstarrung – Lebenssinn – Unternehmen ist das Gegenteil von Unterlassen – höhere Produktivität entscheidet – Integration – Strategie Verbesserung bei Arbeitgebern und bei Arbeitsuchenden – Kernproblem Bildungswesen: spitze, profilierte Ausbildung als Spezialisten erforderlich – mehr Nützlichkeit der Zielgruppe bieten – Frage des gebotenen Nutzens – Vorsprung – Vorurteil Spezialisierung abbauen und wie sich richtig Spezialisieren? – bessere Leistungen – Spitzenleistungen – Attraktivität unserer Leistungen durch Innovationen – bessere Orientierung – Differenzierung von Mitbewerbern – Bedürfnis Orientierung – Positionierung in der Marktlücke – Praxis Orientierung – Konzentration auf die zentralen Problem Umwelt/Unternehmen – Innovationsfähigkeit und Innovationsmethodik – engpasskonzentrierte Einstellung neuer Mitarbeiter – DISG Persönlichkeiten f und m einsetzen – problembezogene fachliche Qualifikation – Projekt-Bewerbung – geistige Flexibilität und Anpassungsvermögen – Denken und Handeln aus Unternehmersicht und was erforderlich ist – konsequente Anwendung der engpasskonzentrierten Strategie und des evolutionskonformen Denkens – eigene Datenbank anlegen und das Informationsproblem der Zielgruppe lösen – erwarteter Nutzen – Nutzensteigerung erforderlich – wie lässt sich der Umsatz beim Unternehmen steigern? – Schritt-für-Schritt-Programm – immaterielles Wachstum anpeilen – Identitätskrise – intelligente Zusammenarbeit und Kooperation als Sozialisierungsproblem – motivierendes Personal für Unternehmenserfolg – Grundbedürfnis Orientierung – Programm als Vorgehensweise den Arbeitslosen vorstellen – Motivations-Problem, dass Arbeitslose gar nicht mehr Arbeiten wollen – Synergie-Wirkungen.

 

Das 8er Team als Spezialist, um das Problem Arbeitslosigkeit zu lösen!

Welches 8er Team will sich als Spezialist für die globale Lösung des Arbeitslosen-Problems profilieren? Wer nimmt sich dieses Problems an und schafft sich hier ein Imperium? Als Aussensprecherin ist eine Persönlichkeit I für die Organisation  ideal (später eventuell Team Umstellung zu Kooperation / Macht erforderlich für die Durchsetzung).
Vollbeschäftigung ist eine bessere Lösung, als die Arbeitsvermittlungen dies heute bieten.
Dies ist  eine klassische Anwendung der neuen Erkenntnisse aus der Quantenphysik und für die Lösung anderer Zentralprobleme im 8er Team geeignet! Diese Methode kann nicht nur zur Problemlösung eingesetzt werden, sondern auch zum Innovieren, von Wirtschaftlichkeit, von Werten/Finanz, usw. Alle beteiligten Persönlichkeiten sind gleichberechtigt für solche Anwendungen!

Wenn sich alle Menschen für das Lösen von Zentralproblemen einsetzen, löst sich die Finanzkrise durch die Selbstorganisation in Nichts auf!!! Eine globale Vollbeschäftigung setzt durch neue Innovation soviel Geld frei für alle Staaten, dass dort auch automatisch die Verschuldungen sinken und die Korruptionen, auch automatisch, beendet werden zum eigenen Schutz der Beteiligten! Mit den 8 elektromagnetischen Kräften werden sowieso Innovation-Kaskaden global ausgelöst; dafür braucht mehr Personal, Fachkräfte als Spezialisten. Mangel an Personal könnte zum neuen Minimumfaktor werden. Sichern Sie sich heute schon die richtigen Leute!
Sichern Sie sich noch heute möglichst wichtige Probleme ihrer Zielgruppe – ist die heutige Entwicklungschance für Problemlösungsfähigkeit in der Zielgruppen-Orientierung im Dialog!

Warum hat sich das engpasskonzentrierte Strategie Wissen nicht schon früher, also im Jahre 1971, global in der Gesellschaft durchsetzten können? 

Die Gesellschaft war noch nicht soweit, die Erkenntnisse waren in der Quantenphysik unbekannt. Unbekannt war auch das Ergebnis über die Vereinigung der 4 Grundkräfte der Natur. Es mussten noch einige Krisen kommen. Die Gesellschaft hatte keine Berechtigung für eine unqualifizierte Verwendung des evolutionskonformen Denkens. Heute ist dies anders: die Gesellschaft hat den Sprung geschafft und ist Berechtigt alle Grundkräfte, inklusive der 8 elektromagnetischen Kräfte zum Nutzen für Andere anzuwenden!!! Aber nur für solchen Nutzen!!! Ansonst ist die ganze Zivilisation in Gefahr, würde sich selbst Vernichten wegen fehlender Existenzberechtigung (vergangene Kulturen, Firmenpleiten). Verstehe nun auch die sich selbst auflösenden Spiralwirbel besser: egozentrisches Denken zum eigenen Vorteil.
Ratschlag: klinken Sie sich aus gegen die Zeit drehenden Spiralwirbel und setzen Sie viel mehr auf die nutzenorientierten Atombau-Netzwerke, Problem-und Zielgruppen-Orientierung, Spezialisierung auf ein Grundbedürfnis zu und auf immaterielle Werte! Nutzen ist immaterielles Kapital, das mehrmalig Ausgegeben werden kann und dabei sich noch Vergrössert.Viel persönlicher, eigener Erfolg beim Ausgeben von Nutzen an Andere!

 

 

 

 

 

Weltbild Revision erforderlich?

Written By: Däniken - Apr• 15•12

Weltbild: welche Bestätigung oder Korrekturen braucht es von der Wissenschaft, Universitäten, ETH und dem CERN?

Bisher ist dies ja nur eine Theorie über die Evolution, die jedoch viele Ungereimtheiten erklärt! Wo muss die Wissenschaft selbst forschen? Was kann die Wissenschaft bestätigen? Diese Fragen sind zur Zeit alle Offen!

– Dimensionen: von Dimension Null zur 3-dimensionalen Orbits Struktur.

– Richtigkeit des Neutronen und des Antineutronen Aufbaus, bei dem 4 Quarks und 4 Antiquarks beteiligt sind, sowie der DISG feminin und maskulin.

– Richtigkeit der Protonen Strukturen als Netzwerke 2-dimensional im Kern und 3-dimensional in den Orbits.

– 4 jeweils zusammengehörende, mögliche Netzwerke: Atom – Kreuz Netzwerk – Spiralwirbel und engstem Verbund. Die Verbindungsstellen der theoretischen Fusionen werden nochmals bei uns genauer Erforscht und das Ergebnis wird später mitgeteilt!

–  Richtigkeit, dass Quarks und Antiquarks zusammen Bestehen können und stabile Verbindungen miteinander eingehen können.

– Bestätigung zur Selbstorganisation, dass unter widrigsten Bedingungen und Umständen die Evolution möglich ist mit Einbezug der Vorgänge Konzentration und Spezialisierung.

– Richtigkeit, dass bei elektromagnetischen Kräften nicht nur Elektro-Magnetismus und ein Positron-Magnetismus möglich sind, sondern dass 8 total unterschiedliche solcher Kräfte und damit neue grundlegende Innovationen für Unternehmen ermöglicht werden!

Bestätigung, dass freie und eingeschränkte, verschränkte Quarks oder Antiquarks, als 2 unterschiedliche Energiezustände in der gleichen Art möglich sind.Bedeutet im Beispiel als Fliess-Gleichgewicht: Wert, inklusive Finanz und Kapital, dass dies der verschränkte Zustand von Motivation ist! Und Verschränkt in der Wirtschaft als wirtschaftlicher Ausgleich von Leistungen, dass dies Macht ist!

– Erforschung, wie energiearm Umklappungs-Vorgänge in der Praxis “scharf” durchgeführt werden können.

 

Was braucht keine Bestätigung im Weltbild?

– Die sofortige Anwendung in 8-er Teams, bei dem sämtliche Kombinationen für Nutzen bei Unternehmen und in der Gesellschaft real und erfolgreich Erprobt werden können! Dies ohne Verletzung von Gesetzen der schwachen Wechselwirkung.

– Die 16-er Teams sind für spätere das praxiskonforme Schulen und Lernen in Unternehmen und in der Gesellschaft nützlich, ohne die “scharfe” Freischaltung.

 

Eine Weltbild-Revision drängt sich somit für alle Wissenschaften auf!

 

Netzwerke: 12 Maskuline – Evolution

Written By: Däniken - Apr• 13•12

Netzwerke in Antimaterie – Struktur als maskuline Netzwerke:

Die Evolution schliesst Antimaterie Strukturen nicht aus, sondern diese sind Gleichberechtigt und zwingend Erforderlich! Es lässt sich mit Antimaterie gut Leben, wenn der erforderlich nötige Respekt dieser Netzwerke beachtet wird!
Bei Anti-para dD+ konz Orbits ist man im Kreuz Netzwerk zum Transportieren von Macht. Bei allen masculinen Netzwerken erfolgt die Umklappung der Antineutronen rechts in der Gegenuhrzeiger-Richtung. Danach selbstverständlich auch wieder zurück möglich in Uhrzeiger-Richtung. Bei der ortho-Stellung ist ein Spiralwirbel in Gegenuhrzeiger-Richtung. Beim weiteren Umklappen gelangt man ins Antiatom Netzwerk, das mit unserer Gesellschaft viel zu tun hat, in späteren Blog-Beiträgen mehr darüber.

Bei Anti-para dI+ Spez Orbits ist man im Antiatom Netzwerk, analog zu unseren materiellen Atomen. In den Orbits sind Strategie Teilchen (bei unserem Teilchen der Kooperation). Über die Rechts-Umklappung ist man im engsten ortho Verbund Netzwerk, also im dichtesten Verbund der Antiprotonen/Antineutronen.

Bei Anti-para uS- Spez Orbits ist man im engsten Verbund mit Motivation. Mit Rechts-Umklappung gelangt man in ein ortho Kreuz Netzwerk. Die nochmalige Rechts-Umklappung in den meta Netzwerk engster Verbund ist indessen nicht möglich, keine Identität vorhanden!

Bei Anti-para uG- konz Orbits ist ein Spiralwirbel in unsere Zeitrichtung. Über die Rechts-Umklappung ist man im ortho Antiatom-Netzwerk.

Über die einzelnen Aufgaben dieser Strukturen kann zum heutigen Zeitpunkt nichts Konkretes mitgeteilt werden. Die nötige Forschung ist hier noch nicht erfolgt. Wir müssen zuerst diese Strukturen bei unserem Universum genauer kennen lernen. Aus heutiger Sicht gibt es jedoch kein Anti-dD Antiatom-Netzwerk, da die gesamte meta-Stellung energetisch nicht möglich ist!DISG – Schlüssel maskuline Struktur  Netzwerke mit Orbits in der Evolution:

Quarks und Antiquarks Kombinationen der Anti-Deuterium Struktur in 12 Möglichkeiten. 2 Antiatom Netzwerke sind möglich. Die anderen 2 Möglichkeiten mit 3 anderen Strukturen im Netzwerk mit anderen Aufgaben. Was sind demnach die 3 zum Antiatom gehörenden Netzwerke? – Die gleichen wie im Materiellen Universum in anderen Folgen!

8 maskuline Netzwerke

8 maskuline Netzwerke

Netzwerke 12 Feminine – Evolution

Written By: Däniken - Apr• 12•12

Netzwerke: ist die Realität und Wirklichkeit effektiver und wirksamer als Esoterik, Utopie und Sciene-Fiction?

Aus dem Augen offen halten und Kombinieren im Zusammenhang, was alles in den bisher ersichtlichen Strukturen der gesamten Evolution vorhanden ist als die Gesellschaft wahr nimmt, ergibt sich, dass die bisher existierende Theorie in der Wissenschaft falsch ist!  Nicht alle Strukturen ergeben Atom Netzwerke! 3 andere Arten haben je eine andere, besondere Aufgabe!
Wie sind jedoch die verschiedenen Netzwerke miteinander verbunden? Wie gelangt man von einem ins andere Netzwerk?
Die Netzwerk Struktur kann man am jeweiligen Spez – Konz – Musters am einfachsten Erkennen: welche Deuterium Strukturen sehen Gleich aus? Dies erleichtert enorm die Zuordnung, ohne dass die jeweilige Gesamtkonstruktions-Planung mit den jeweiligen fusionierten Deuterium Bausteinen aufgezeichnet werden muss.

Schauen wir das bekannte Atom Netzwerk mit den Elektronen Orbits an: para dD Orbits mit Atomkern: durch Umklappung der Neutron Struktur im Uhrzeigersinn in die meta-Stellung wird ein anderer Zustand der Materie erreicht. In den Orbits sind weiterhin die Elektronen dD, jedoch auf ganz anderen Bahnen! Hier herrscht ein Netzwerk im engsten Verbund vor, die Materie ist komprimiert zum tiefstmöglichen Zustand aus Protonen / Neutronen. Warum dies in dieser Richtung gegangen ist, ersehen wir aus der Sollbruchstelle, es ist keine maximale starke Wechselwirkungskraft vorhanden. Eine niedere Energie, die zum Aufbrechen angewendet werden muss. Zum anderen, ist daher der Weg für eine Umklappung im Gegenuhrzeiger versperrt, ist nicht möglich! Der engste Verbund gehört über einen gegenzeitlich drehenden Spiralwirbel zu einem konzentriert wirkenden Atom Netzwerk mit uS+ konz Orbits.

Wie gelangen wir, bzw. Informationen, von engsten Verbund zur ortho-Struktur? Gar nicht, da nicht möglich! Es ist kein nochmaliges Umklappen im Gegenuhrzeiger möglich!  Zu beachten ist, dass stärkere Kräfte zum erneuten Bruch erforderlich waren, diese jedoch auch in gleicher Stärke beim ersten Umklappen exotherm erzeugt wurden. Wir wären in ein Kreuz Netzwerk gelangt, das zu einem nochmals anderen Atom Netzwerk mit dI- konz Orbits gehört. Aber eben, f-ortho Stellungen sind nicht möglich!

Was sind demnach die anderen 3 zu unserem Atom Netzwerk gehörenden Netzwerke:

Dazu gehört auch anderes Verständnis zur Zeit.

8 feminine Netzwerke

8 feminine Netzwerke


para dI- konz Orbits: als organisierendes Kreuz-Netzwerk. Links-Umklappung zum in Uhrzeit drehendem Spiralwirbel als meta-Struktur.

para uS+ konz Orbits: als Spiralwirbel in Gegenuhrzeit drehend. Warum in Gegenuhrzeit? Diese Spiralwirbel sind Unstabil, halten sich über einige Verbunde und verlieren sich dann. Start ist das Jetzt in bekannter Uhrzeit. Nur geht die Reise zur Zeit Null, dorthin wo ein engster Verbund bestimmend sein wird. Die Null-Zeit kann somit nicht der Urknall sein, sondern ist der Übergang in ein anderes Universum. Eine Drehrichtung in Uhrzeiger Richtung ist nicht möglich, wegen der zu geringen Wirbel-Stabilität und der Wirbel-Drehrichtung.
Mit der Umklappung zur meta-Struktur erreichen wir ein Atom Netzwerk mit uS+ konz Orbits.

para uG+ Spez Orbits: engster Verbund. Durch Umklappung wird das meta Kreuz Netzwerk erreicht.

Das hier gezeigte funktioniert alles auch wieder zurück mit den Rechts-Umklappungen. Die 2. Umklappung von meta zu ortho im Uhrzeigersinn muss indessen in Frage gestellt werden, ist kaum möglich wegen einer zu energielosen Verbindungsstelle. Ist das gleiche Problem, wie die nichtmögliche Umklappung von para zu ortho im Gegenuhrzeigersinn.
Es ist keine Identität möglich! Heute muss davon ausgegangen werden dass alle f-ortho Stellungen nicht existieren! Das f-dI-ortho Atom-Netzwerk gibt es somit nicht!!!
Heute hat unsere Gesellschaft beinahe die Technologie, um einzelne dieser Strukturen als einzelne Energiemenge umzudirigieren. Das Beschriebene ist eine Theorie zum Verständnis der Evolution!

DISG – Schlüssel feminine Struktur mit Orbits in der Evolution:

Quarks und Antiquarks Kombinationen von der Deuterium Struktur in 12 Möglichkeiten. 2 Atom Netzwerke lassen sich damit bilden, sowie 2 Möglichkeiten von 3 anderen Netzwerk Konstruktionen, deren Ähnlichkeit von D zu S und von I zu G besteht. Ansonst aber verschieden sind.

 

Atombau

Written By: Däniken - Apr• 07•12

Technische Daten Materie Struktur beim Atombau:

Atombau: die Bausteine aus Deuteron-Strukturen: Zweck ist das Stabilisieren der Protonen und Vorbereitung für  die Fusion von Atomkernen. Eine Umschaltung beim Team der Gesellschaft, zB. von der Kooperation zur Macht, ist nicht mehr möglich!

Bekanntlich fusioniert im Deuterium Atomkern ein Proton mit einem Neutron zum Deuteron-Jon. Im Kern sind wir bekanntlich in der 2. Dimension und somit ist kein Kügelchen-Modell möglich! Die Strukturen der 4 Proton Arten und der 4 Antiproton Arten sind im Blog-Beitrag Gesellschaft, Team mit Wirkung, beschrieben!
Frage ist, wie und wo dockt das Neutron am Proton an? Der Elektronen-Orbit dD- Spez Bestimmt, dass das Neutron “unten” in einer Art para-Stellung andockt.
Die Verbindungsstellen aus starken Kernkräften sind meist 3-fach: über die Ladung +/- und Gender f/m, sowie Spez/konz. Beim Deuteron-Jon somit:
uG+ Spez mit dI- konz und dI- konz mit uS+ konz und Anti-uS- Spez mit Anti-dD+ Spez/Anti-uG- konz.
Bei uS+ konz kann kein Neutron andocken, hat nur Platz für ein Antineutron. Das allerdings dann für Zerstrahlung sorgen würde.

Gesellschaft: mit einem solchen Team aus 16 entsprechenden Persönlichkeiten ergeben sich vollkommen andere spezialisierende, uns fremde Nutzungsmöglichkeiten!

Ein weiteres Neutron kann “unten” am Neutron andocken mit allerdings nur 2 Verbindungsstellen vom 1. zum 2. Neutron:
dD- Spez zu uS+ konz und uG+ Spez zu dI- konz. Dieses entstandene Tritium ist bekanntlich Unstabil und sehr Reaktionsfreudig.

 

Separation der Deuterium-Strukturen als für uns neuartige Technologien:

Was ist, wenn das Neutron beim Proton bei Anti-dI+ Spez, uG+ Spez, uS+ konz andockt? Also eine Umklappung des Neutrons um uG+ Spez  am Proton erfolgt? Es sind vollkommen andere direkte Ansprechpartner im Team und somit muss man zu einem anderen Ergebnis kommen! Dieses meta-Deuterium ist augenblicklich unter Zeitverschiebung im engsten Verbund Netzwerk da und somit ist man in ein anderes Universum gelangt. Nehmen wir mal an, es sei ein schwarzes Loch.

Was ist, wenn diese neue Struktur nochmals Umklappt in der gleichen Zeitrichtung bei Anti-uG- konz, dI- konz, uS+ konz, also zur ortho-Struktur? Der direkte Weg aus der para-Stellung über eine Rechts-Umklappung ist nicht möglich, Abstossungskräfte herrschen vor! Nur über die meta-Stellung gelangt man zur ortho-Stellung als Richtungsverlauf von Zeit und unter Zeitverschiebung. Die ortho-Stellung ist ein Kreuz Netzwerk in einem anderen Universum! Diese Elektronen auf den Orbits haben ganz andere Bahnen gegenüber der von der Materie! Das Wissen über Kooperation aus unserem materiellen Universum wird so via Transport über das engste Verbund Netzwerk zum Kreuz Netzwerk in ein  anderes Universum transportiert. Falls keine energetisch zu überwindenden Stufen vorhanden sind, ist auch wieder ein Zurück möglich, ein Dialog ist somit möglich! Zu beachten ist, dass in der ortho-Stellung das Atom Netzwerk als Orbits ein dI- konz Quarks aufweist und die Zeitdrehrichtung im Gegenuhrzeiger verläuft!
Selbstverständlich braucht etwas Energie, um diesem Prozess zu Starten, als handelt sich immerhin um starke Wechselwirkungskräfte, die zu Überwinden sind, exotherme Vorgänge. Eine Optimierung ist aber möglich, wenn die folgende Prozesse mit den entstehenden Energien koordiniert werden und das ganze unter  Zeitverschiebung/Relativität erfolgt!

Analog können wir aus dem Anti-Universum para-Anti-dI+ Spez das dortige Strategie Wissen über den engsten Verbund (schwarzes Loch) und zu unserem meta-Kreuz Netzwerk transportieren im gegenteiligen Zeit Richtungsverlauf, und wieder zurück!
Frage ist nur, wie nutzen wir dies für uns? Die ganze Struktur und Technologie ist ja vollkommenes Neuland für uns Menschen! Das Ergebnis wird nach diesen Möglichkeiten zur Dialog- Kommunikation innerhalb unseres Aeons mit anderen Zivilisationen führen!
Schauen, dass unsere Welt/unsere Gesellschaft bis dahin ein besseres, friedvolleres Image mit global kooperativer Zusammenarbeit aufweisen kann! So, wie unsere Welt sich heute Darstellt, müssten wir uns Schämen mit anderen hochentwickelten Zivilisationen zu Kommunizieren! Dazu in späteren Blogs in Rubrik “Orientierung”mehr.

Atombau:

Zwei para-Deuteron-Jonen lassen sich miteinander Fusionieren zu Helium. Frage ist: wie und wo docken diese an? Vereinfacht ausgedrückt: das 2. Jon auf den “Kopf” stellen und entweder ein Proton-Jon oder das Deuteron-Jon am Neutron verbinden mit den starken Wechselwirkungskräften. Nur so lässt auch das 3-He herstellen.  Das Anfangs angenommene Verbinden nebeneinander musste aufgegeben werden, da alle s-Schalen im Orbit die gleichlaufen Elektronenbahnen haben.

Die weiteren Fusionen mit D oder He folgen im Atomkern zweidimensional und im Atom mit den Orbits dreidimensional. Die Schalen s, p, d und f sind dabei bekannt. Im Atomkern ist dies ähnlich, allerdings nur in 2 Dimensionen! Kern: die p-Schalen sind ähnlich zu den s-Schalen, verlaufen spezialisierend, linear nach Aussen. Die d und f-Schalen stabilisieren das Ganze ringförmig, konzentrierend.

Die Anordnungen im Kern sind aus dem Elektronenschalen-Modell Orbits bekannt. Es muss jeweils die zusammenpassenden Verbindungen gemäss Ladung und Gender  gewählt werden. Im abgebildeten Atomkern-Modell ist diese Helium-Kern Struktur somit die ersten 2 Baueinheiten in der s-Struktur Gelb eingezeichnet. Die nachfolgenden 2 Einheiten der 2.Schale aus 2 Einheiten s-Struktur Gelb und 6 Einheiten der s-Struktur Grün pro Schale geben die Atomstruktur wieder. Diese docken in in der s-Struktur unten und oben an den Helium-Kern an und danach seitlich zur Grundstruktur die 2p Schalen. Wechselnd folgt dann die 3.Schale mit 3s,  3p und 3d, usw.

 

 

Wie die einzelnen , jeweiligen Verbindungsstellen zu Wählen sind, muss jeweils von Hand oder via eines geeigneten Computerprogrammes erstellt werden. Sobald die konzentrischen Schalen d und f erreicht werden, müssen zusätzliche Neutronen die Fehlstellen besetzen. Ab 5f werden im Kern die Spannungen zwischen den Deuterium-Bausteine zu gross, weil der Radius des Ringes zu gross ist gegenüber der Bausteinlängen. Auch die zusätzliche Neutronen-Zuführung kann diese zu grossen Spannungen nicht mehr Ausgleichen und der radioaktive Kern zerfällt innerhalb den jeweiligen Halbwertszeiten unter Strahlungen. Die natürlichen und künstlichen Isotope lassen sich so Erklären,anhand unbesetzter Neutronenstellen.

Evolutionskonformes Denken

Written By: Däniken - Apr• 01•12

Denken und Ziel der 8 Eigenschafts-Orbits in der zu schliessenden Lücke:

Die Menschheit braucht ein effektiveres Denken zum Wohl des Ganzen für eine Harmonie bei wesentlich grösseren persönlichen Erfolgen!
Was ist das von einem System zu erreichende Ziel? Das Fehlende, das weiter Aufgebaut werden soll. Bei den Menschen ist das Fehlende das zu erreichende Lebensziel, das sich im genderspezifischen DISG als Eigenschaft der jeweiligen Persönlichkeit ausdrückt wird, z.B. GDI-S. S ist somit das Ziel, weiblich als Innovation und männlich als Motivation. GDI  sind die eigentlichen Stärken, die alle mit sich herumtragen. Für die anderen, je 3 Möglichkeiten gilt das gleiche. Der Mensch ist mit seinem ganzen Körper und Gehirn da, jedoch das zu erreichende Ziel bestimmt seine Persönlichkeit als Identität.  Das Ziel ist quasi ein “Nichts”, aus dem etwas Entstehen soll. Dieses “Nichts” als Nichtexistente ist das Interessante, mit dem eine Brücke von der Gesellschaft zur Quantenphysik geschaffen wird.

Im Team sind somit die besten Gehirne im koordinierten Einsatz und auf das zu erreichende Ziel für die erforderliche Problemlösung gerichtet.

Prinzipien Zuordnung:

Bei der engpasskonzentrierten Strategie, siehe www.strategie.net, sind nach Professor Wolfgang Mewes, siehe www.wolfgangmewes.de, die 4 Prinzipien festgelegt worden. Versuchsweise sind diese 4 Prinzipien im DISG Rahmen für ein besseres  Zusammenhangs-Verständnis zugeteilt:

 

Dimensionen und Ursprung

Written By: Däniken - Mrz• 30•12

Hurra, unsere Gesellschaft ist in allen Dimensionen mehrheitlich ein Chaos!

Analogie zum Beginn der Evolution! Chaos seinerzeit aus Quarks und Antiquarks in einer Ursuppe. Danach Ordnung paarweise dieser beiden Arten. Nach weiterer Spezialisierung Ordnung zu Neutronen und Antineutonen, dann zu Protonen und Antiprotonen, usw.
Heute ist die Gesellschaft im Übergang von Paaren zu den 8er Teams aus 4 weiblichen und 4 männlichen Persönlichkeiten. Analog zu früher mit den Protonen und Antiprotonen Zusammensetzungen. Alles ist somit schon einmal da gewesen, kein Grund somit für eine Beunruhigung. Durch den Selbstorganisations-Prozess wird sich dies Ordnen!

Halten wir aus den gesammelten Erkenntnissen fest:

Die 0. Dimension ist der Ursprung. Was war vor der 0. Dimension? Aus unseren Familien wissen wir, dass Eltern da waren, die uns gezeugt hatten. Waren vorher auch schon in anderen Äonen vorgängig Universen vorhanden gewesen? Der englische Mathematiker Sir Roger Penrose vertritt jedenfalls diese Theorie! Bei der Analyse der Hintergrundstrahlung in unserem Universum wenige Grade über dem absoluten Nullpunkt nach Kelvin, hat der armenische Physiker Vahe Gurzadyan weitere konzentrische Kreise unter der jetzigen Hintergrundstrahlung entdeckt. Es dürften einige vergangene Urahnen unseres Universums schon vorher da gewesen sein. Konzentration und Spezialisierung wären dann Uralt! Sind noch andere Universen in unserem Äon vorhanden? Die Antwort lautet Ja und wir müssen uns mit diesen Beschäftigen in den folgenden Blog-Beiträgen!

Nicht möglich ist die theoretische Variante Ringschluss der Vergangenheit mit der Zukunft als Rundläufer, am selben Ort zusammentreffend.  Die Zukunft muss eine Ganghöhe der Spiralwindung höher liegen. Grund: ansonst keine Selbstbestimmung in der Gesellschaft, nur tanzende Marionetten, Nichtwissen, Nichtlernen und Langweile ist nicht das Evolutionsziel. Es ist auch kein solches “Hamsterrad” in der Gesellschaft heute Auffindbar. Eltern und Nachwuchs für das Überleben der Art aber schon! Ziel ist Erlebnis, Wissen, Bewusstsein, Lernen und neue Varianten testen, also Vielfalt!
Dies bedeutet, dass wir in etwa 7 Milliarden Jahren erneut mit einem Zeitsprung unser neues Nachwuchs-Universum haben werden und wir auf dem Weg sind dieses zu Organisieren! Ist dies unsere ferne Zukunft? – Zuerst müssen wir unserer jetziges Äon somit viel besser Verstehen! Dann können wir uns mit den vergangenen Äonen geschichtlich Beschäftigen. Die wäre sicher dann auch sehr Interessant!

Dimensionen:

Die 1. Dimension Identität aus Quarks und Antiquarks mit Ladungen +/- , analog zu unseren Lebenspartner-Paaren, ist die nächste Spezialisierungsstufe.

Die 2. Dimension aus organisierter spezialisierter Kooperation zwischen Quarks und Antiquark als Doppelkreuz und dann der Übergang zur

Die 3. Dimension mit der Orbit Ausprägung mit der enormen Raumausdehnung sind die weiteren Spezialisierungsschritte. Dies mit  Netzwerk Atom,  Kreuz-Netzwerk, Spiralwirbel und dem engsten Verbund.

Wir haben noch viel zu tun, packen wir es an!

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.