Verbinde-Netzwerke

Verbinde-Netzwerke – SEVES konz Spez

Netzwerke

Written By: Däniken - Apr• 03•20

Netzwerke: Materie und Antimaterie 

Die 12 femininen und die 12 maskulinen Netzwerke der Evolution.

Bei den an 2012/2016 veröffentlichten “Netzwerke 12 Feminine und 12 Maskuline der Evolution” wurde die Tragweite, Grösse und Bedeutung dieser unterschätzt und im Bestreben einer Vereinfachung sind entscheidende Denkfehler entstanden! Die Strukturen f-ortho und m-meta als Teiluniversen, wurden wegen den fehlenden Verbindungsstellen ausgeschlossen, seien nicht möglich. Dies ist Falsch. Diese beiden Teiluniversen organisieren vermutlich machtmässige Teil-Urblitze, nehmen aber nicht an diesen Teil, haben  dafür den Beobachtungsstatus.

Eine Umklappung ist zudem nicht zwingend erforderlich. Für das heutige Verständnis über 24 Netzwerke brauchte es etwas Denkarbeit, wobei vieles noch im Unklaren ist. Die richtige Zuordnung und Benennung der Icons muss durch Diskussion und Quantenrechner-Berechnungen verbessert werden!  Für die Stabilität, ohne Verhaspelung in sich frei Beweglich, braucht es diese voneinander getrennte und jeweils andersartige Netzwerke. Das ist das verflochendste, strategische Denken mit der grossartigsten Praxisumsetzung das ich kenne!

Atom-/Antiatom-Netzwerk

Atom-/Antiatom-Netzwerk

Masse/Gravitation

Masse/Gravitation

Zeit

Zeit

Kreuz-Netzwerk: Raum (Aussenbegrenzung)

Kreuz-Netzwerk: Raum (Aussenbegrenzung)

Gegenzeit

Gegenzeit

Zeit als schematisches Icon, da sonst verwechselbar mit anderen. Die Kernstruktur ist unerforscht, zu viele Zeiteinheiten möglich als Zeiträume.

Links- und Rechtshändigkeit

Links- und Rechtshändigkeit mit Spiegelung bei den Icons. Bei den Molekülen später ohne Zeiteinheit.

Etwas Licht in die dunkle Materie bringen

Alle 24 Netzwerke sind unser gesamtes Universum, unterteilt in 2 Hemisphären feminine Materie und maskuline Antimaterie. Es existieren 3 feminine räumige Teiluniversen und 3 maskuline räumige Anti-Teiluniversen. Diese beiden Hemisphären könnten in einem Überraum aus 4 Vektoren liegen.
Die Struktur im zweidimensionalen Kern genau erforschen erforderlich, da dies die Orbitbahnen bestimmt und somit den Raum entsprechend gestaltet.

Übersicht der 24 möglichen Netzwerke

Übersicht der 24 möglichen Netzwerke

Wir leben im kooperativen f-para Teiluniversum in unserer Milchstrasse mit den anderen Galaxien im sichtbaren Kosmos. Es setzt sich zusammen aus spezialisierender, ausbreitende Materie mit den dD-Orbits Elektronen), dem Kreuz-Netzwerk horizontal expandierender Raum mit den dI-Orbits, dem Spiralwirbel Zeit als uS-Orbits in horizontaler Ausdehnung (nicht in Urblitz-Richtung) im Raum. Die beweglichen Gravitationszentren mit den uG-Orbits aus extrem verdichteter Materie liegen in den Galaxie-Zentren ebenfalls in diesem horizontalen Raum.

Betrachten wir die 24 Netzwerke theoretisch: alle haben die gleiche Zusammensetzung , sind nur anders geordnet an den Proton/Neutron Stellungen bzw. den Antiproton/Antineutron Stellungen in para, meta und ortho für eine andere Struktur!  Alles ist gleich zusammengesetzt, jedoch in anderer Quarks-/Antiquarks-Kombination! Daher Einheiten vermutlich von: Masse = Raum = Zeit = Gegenzeit = Gravitation = Neutron = Antineutron = Protonenarten = Antiprotonenarten (abzüglich die jeweils anderen, spezifischen Verbindungsenergien als Elementarteilchen)!  Die Elementarteilchen sind die erforderlichen Regelteilchen für energetische Übergänge und Bindungvorgänge (Wellen als Strahlung) . Alles ist Einheitlich, aus dem gleichen Grundmodell gebaut, die Informationen und Funktionen beherbergen:
4 verschiedene Quarks aus Energiekondensation
4 verschiedene Antiquarks aus Antienergiekondensation
Ausgleichs- und Steuer-Elementarteilchen und den Photonen-Arten mit den entsprechenden Wellen und Feldern.
Damit aufgebaute Zeiten, Räume, Gravitation und Masse.

24 Netzwerke gleicher Zusammensetzung im ganzen Universum schaffen ein neues Bild! Eine identische Einheit von in sich freibeweglicher  Masse, Raum, Zeit und Gravitation aus Energie entstanden!
Die Energie-Kondensation über die 4 verschiedenen Quark und die 4 verschiedenen Antiquarks erzeugen über die 24 Netzwerke unzählige Räume mit nicht überblickbarer Raumverschachtelungen. Über je 1 DISG gehören immer 4 unterschiedliche Netzwerke zusammen, wobei diese links oder rechtsdrehend sind (Spiegelung) auch in der Struktur (ausser bei Zeit/Antizeit andere Raumdrehung zudem möglich). Im ganzen existieren somit 3 Teiluniversen und 3 Anti-Teiluniversen.
Die möglichen 2-dimensionalen Kernstrukturen können berechnet und graphisch aufgezeichnet werden, darauf die 3-dimensionalen Orbits bestimmen ähnlich dem Periodensystem mit teils anderen Bahnen bei jedem DISG und jedem Anti-DISG. Die Orbits, ausser den Elektronen dD in unserem Zeitablauf, können wir nicht physisch erkennen; wir können jedoch die Zeit, die Gravitation und den Raum messen und auf die diese Art von Orbits schliessen.

12 feminine  und 12 maskuline Netzwerke:
1f Netzwerke

f Orbits

 

2m Netzwerke

12 maskuline Netzwerke

12 maskuline Netzwerke

Fazit:
Die 4 unterschiedlichen Quarks und die 4 andersartigen Antiquarks bilden Raumeinheiten unterschiedlicher Funktion in den 6 Teiluniversen bzw. in den 24 Netzwerken!
Als EKS-Stratege ist man gewohnt unkonventionell, tiefgründig über viele Ecken und Kanten zu Denken und und das Unmögliche möglich zu machen – aber diese Strategie hier mit diesen unbedingten Abhängigkeiten voneinander im Engpass-Verhältnis (z.B. Leben schaffen als Ideologie in einem Teiluniversum und Leben gestalten als Grundlage in einem Teiluniversum in Kooperation miteinander) übersteigt alles! Andere Abhängigkeiten müssen erforscht werden; es muss sich jeweils um Grundlegendes handeln!

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.