Verbinde-Netzwerke

Verbinde-Netzwerke – SEVES konz Spez

Minimum-Prinzip

Written By: Däniken - Nov• 02•13

Das grundlegende Minimum-Prinzip der Evolution: den jeweiligen Minimumfaktor für die Weiterentwicklung beschaffen ist erforderlich!

Minimum-Prinzip: wie lautet Ihr Minimumfaktor für Erfolg und Weiterentwicklung? Wer besitzt diesen im Überfluss? Wie können Sie sich diesen für sich Beschaffen?

Wo finden wir im täglichen Leben dieses Minimum-Prinzip der Evolution wieder? in biologischen Systemen, wie
– Landwirtschaft als Düngemittel, Wasser, Energie/Licht, Kohlendioxid:  ist ein Wirkstoff im Minimum, so geht die Entwicklung und das Wachstum der Flora nicht mehr weiter!
– Lebewesen als Aminosäuren und Vitamine, Wasser, Energie/Nahrung, Sauerstoff: ist auch hier ein Wirkstoff im Minimum, so geht die Entwicklung und das Wachstum in der Fauna nicht mehr weiter; die Gesundheit ist in Gefahr!
Welchen Minimumfaktor benötigt ein Verdurstender in der Wüste: Wasser! Welchen ein Erstickender: Sauerstoff, Freilegung der Atemwege! Infarkt: Arzt für Freilegung verstopfter Adern mit besserem Blutfluss. Somit alles Binsenwahrheiten die jedermann kennt!

Warum wird dieses Minimum-Prinzip in sozialen Systemen, wie Wirtschaft,  Unternehmen, Familie, viel zu wenig Beachtet und Angewendet?

Ist doch so Offensichtlich, dass auch hier die gleichen Gesetze gelten! Welchen Minimumfaktor benötigen Sie/Ihr Unternehmen für Wachstum, Weiterentwicklung und Erfolg?
Minimumfaktor in der Wirtschaft liegen nach Professor Wolfgang Mewes in: Arbeit/Arbeitskraft, Nachfrage/Absatz, Information/IT, Rohstoffe/Vorleistungen, Kapital, Umwelt, Know-How/Strategie (bzw. das jeweilige im Minimum stehende der 4 Orbit-Quarks und 4 Orbit-Antiquarks einsetzen).
Den genauen Minimumfaktor dann genauer Analysieren,  der Zielgruppe anbieten und Beschaffen/Verkaufen!

Minimum-Prinzip: Wachstum durch Zuführung des Minimumfaktors

Minimum-Prinzip: Wachstum durch Zuführung des Minimumfaktors

Beim Minimum-Prinzip ist wichtig:

Die stetige Orientierung und Anpassung an die Bedarfs-Potentiale (Mangelverhältnisse als Bedarfslücke) meiner  Zielgruppe mit jeweiliger aktueller Minimumfaktor-Lieferung stets kreativ und innovativ in seinem Angebot zu haben! Also wechselndes angepasstes Leistungs- und Liefersortiment, um die zentralen spannungsintensivsten Bedürfnisse meiner Zielgruppe erfüllen zu können. Dabei mit den jeweiligen Minimumgruppen, die den aktuellen Minimumfaktor besitzen,  kooperieren! Also nicht alles selber Herstellen wollen, sondern Flexibel und Anpassungsfähig bleiben.

Selbstorganisation

Das Wachstum eines Unternehmens oder einer sozialen Organisation wird durch einen Minimumfaktor begrenzt.
Bei Zuführung des aktuellen benötigenden Minimumfaktors wächst das Unternehmen/die Organisation automatisch, bis wieder ein anderer Minimumfaktor die Organisation wieder neu begrenzt.
Den neuen Minimumfaktor zuführen ist für das weitere Wachstum und den Erfolg unerlässlich für den Prozess der Selbstorganisation!
Eine Überdüngung (Maximumfaktor ist überschritten) mit dem alten Faktor (z.B. Geld/Kapital) schadet der Organisation nun! Stagnation oder Verkümmerung. Ein Wechsel auf den neuen aktuellen Minimumfaktor (z.B. innovative Verstärkung im Verkauf) ist zwingend erforderlich, um neues Wachstum zu generieren!
Urache dieser Selbstorganisation durch diese Lücken-Konzentration dürfte der DISG und der Anti-DISG mit den entsprechenden Ladungen Positiv oder Negativ sein!

Evolutionskonforme Strategie

Diese excellente Strategie führt zu ausgezeichnetem Erfolg und Wachstum im Unternehmen. Obwohl sehr einfach im Vorgehen, ist dies auch sehr Anspruchsvoll und bedingt Konsequenz, Flexibilität, Kreativität und Innovation; führt jedoch zu einer Top-Organisation! Wenn sich selbst die Flora mit dem Minimum-Prinzip auskennt, sollte der Mensch vermehrt mit deren Anwendung Fähig sein!

Viel Erfolg für Sie, Ihr Unternehmen, mit diesen praxistauglichen Informationen!

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

4 Comments

  1. Däniken sagt:

    Die akute Notwendigkeit des Minimumfaktors scheint die Gesellschaft bis heute nicht Begriffen zu haben!!!
    Ist in der Landwirtschaft (Düngemittel) und in der
    Nahrungskette jedoch heute ein Milliardengeschäft! Warum ist dieser nicht auch in der Wirtschaft und in der Gesellschaft generell zu einem solchen Erfolgsfaktor geworden?

  2. Hi my loved one! I want to say that this article is amazing, nice written and include almost all vital infos. I would like to look more posts like this .

  3. I wish to voice my respect for your generosity in support of men and women who absolutely need assistance with this particular subject. Your special commitment to passing the solution all around was extremely practical and have in most cases allowed people just like me to realize their aims. This important recommendations implies much to me and especially to my colleagues. With thanks; from everyone of us.

  4. Simply wanna tell that this is very helpful , Thanks for taking your time to write this.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.